Remote Area Emergency Care (RAEC)

Responder Kurs

Wer sich privat oder beruflich in abgelegenen Gebieten (Remote Areas) aufhält - also abseits von urbanen Strukturen - wird schnell feststellen, dass in einer medizinischen Notfallsituation ein „normaler Erste Hilfe Kurs“ im Regelfall nicht ausreichend ist, da dieser inhaltlich so konzipiert und abgespeckt ist, dass er eine flächendeckende professionelle medizinische Infrastruktur (Rettungsdienst, Ärzte, Krankenhäuser) voraussetzt.

 

Diese Grundvoraussetzung der flächendeckenden professionellen  medizinischen Versorgung ist jedoch in weiten Teilen dieser Erde nicht gegeben.

Der Remote Area Emergency Care (RAEC) Responder Kurs zielt darauf ab, dass Sie - auch ohne die Möglichkeit einer unmittelbaren professionellen medizinischen Infrastruktur - in Notfallsituationen medizinische Notfälle frühzeitig erkennen, die notwendigen Maßnahmen einleiten können und mehr Sicherheit erlangen.

 

Kursinhalte:

  • Prävention
  • Umgang mit der medizinische Ausrüstung
  • Untersuchungen & Behandlung
  • Verletzungen
  • Innere Erkrankungen
  • Neurologische Erkrankungen
  • Herz- & Kreislauf-Erkrankungen
  • Stoffwechsel-Entgleisungen 
  • Thermische Schädigungen
  • Hygiene & Desinfektion
  • Wasseraufbereitung
  • Infektions- & Tropenkrankheiten
  • Untersuchungstechniken
  • Basic Life Support
  • Atemwegssicherung
  • Blutstillung
  • Wundversorgung
  • Frakturschienung
  • Rettungsmaßnahmen
  • Transportmöglichkeiten

Die Kursinhalte werden in Theorie sowie Praxis - in Form von Skillstationen und Szenarientraining - vermittelt. Hierbei liegt der Fokus auf dem hands-on Training mit realitätsnaher Simulation der medizinischen Versorgung.

 

Hierfür wird wetterentsprechende, bequeme und reißfeste Kleidung empfohlen.

 

Beratung:

Equipment für die spezielle medizinische Versorgung in Remote Area Bereichen

 

Kursdauer:

3 Tage + E-Learning zur Kursvorbereitung

 

Zertifikat:

Bei erfolgreicher Absolvierung erhalten die Kursteilnehmer ein Remote Area Emergency Care (RAEC) Responder Zertifikat sowie ein RAEC-Responder Patch.

 

Kosten:

595,- Euro

 

Leistungsumfang:

  • E-Learning zur Kursvorbereitung
  • Ausrüstung während des Kurses
  • Praxisorientierte Ausbildung
  • Realitätsnahes Szenarientraining
  • Teilnehmer-Unterlagen
  • Heiße & kalte Getränke sowie diverse Snacks und Mittagessen
  • Teilnehmer-Zertifikat
  • RAEC-Responder Patch

Termine:

Die Termine für alle öffentlich zugänglichen Kurse finden Sie auf der rechten Seite unter dem Punkt "Kurstermine"

 

Anmeldung:

Für die Kursanmeldung nutzen Sie bitte ausschließlich das Formular unter dem Punkt "Kursanmeldung" auf der rechten Seite.